Augenblicke der Natur: neueste Dateien - Grüner Zipfelfalter-Callophrys rubi - Augenblicke der Natur

Impressum



Inhaber


Gerd Rheinnecker



Haftungsausschluss

Die durch den Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke dieser Seite unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nicht gestattet.

Wegen unzähliger Downloads meiner Fotos, ohne vorher anzufragen, werde ich bei jedem Download die IP des Benutzers abspeichern. Bei weiteren Downloads ergeht eine Anzeige wegen Urheberrechtsverletzung.

Links



Augenblicke der Natur Banner zum verlinken.

Augenblicke der Natur Banner

Natur im Focus

Natur im Focus Banner

Birdingtours

Vogelbeobachtungsreisen Birdingtours Banner

Sigrid Arneth Fränkisch- Thüringische Schmankerl

Sigrid Arneth Fränkisch- Thüringische Schmankerl Banner

Makroblicke kleine Welt ganz groß

Makroblicke kleine Welt ganz groß

Galerie > Insekten (insects) > Schmetterlinge
Klicken für Bild in voller Größe

Grüner Zipfelfalter-Callophrys rubi

Der Grüne Zipfelfalter (Callophrys rubi), oder auch Brombeer-Zipfelfalter genannt, ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae).

Oberseits sind die Flügel graubraun, auf der grasgrünen Flügelunterseite fällt eine weiße, unterbrochene Linie in der Postdiskalregion auf. Callophrys rubi kann auf Grund seiner markanten Flügelunterseite mit keiner anderen Art verwechselt werden. Eine ähnliche Art ist Callophrys avis, die jedoch in Deutschland nicht vorkommt. Als Unterscheidungsmerkmal dient die durchgezogene weiße Linie auf der Flügelunterseite.

Der Grüne Zipfelfalter ist univoltin, d. h. er bringt nur eine Generation hervor, die von März bis Juni/Juli fliegt.

Trockene, warme Standorte werden besiedelt, ansonsten stellt die Art kaum Ansprüche an den Biotoptyp.

Futterpflanzen sind unter anderem: Färber-Ginster (Genista tinctoria), Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), Rauschbeere (Vaccinium uliginosum), Sonnenröschen (Helianthemum) und Fingerkräuter (Potentilla). Die Raupe überwintert. Die Männchen zeigen Territorialverhalten.

Der Grüne Zipfelfalter ist sehr weit verbreitet von Nordafrika bis Sibirien. Nördlich kommt die Art sogar bis ins arktische Fennoskandinavien vor.

Fotografiert in Lachen-Speyerdorf / Rheinland Pfalz

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Grüner_Zipfelfalter

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)
Datei-Information
Dateiname:Gruener_Zipfelfalter-Callophrys_rubi-auf_Brennnessel.jpg
Name des Albums:Gerd / Schmetterlinge
Schlüsselwörter:Grüner Zipfelfalter / Bläuling / Brombeer Zipfelfalter / Falter / Schmetterling / Callophrys rubi
Dateigröße:554 KB
Hinzugefügt am:19. Mai 2017
Abmessungen:1100 x 824 Pixel
Angezeigt:21 mal
URL:http://augenblickedernatur.de/displayimage.php?pid=3068
Favoriten:zu Favoriten hinzufügen